top of page

Hako - eine Geschichte von Innovation, Engagement und Erfolg

Aktualisiert: 19. Sept. 2023

Die Hako Geschichte: Hans Koch und die Geburt der Innovation

Die Geschichte der Hako GmbH ist eng mit ihrem Gründer, Hans Koch, verbunden. Hans Koch war nicht nur ein Visionär, sondern auch ein Sozialist und Pazifist. In einer Landkommune in Harxbüttel, heute ein Stadtteil von Braunschweig, entwickelte er 1925 die weltweit erste Kleinmotorhacke, die er DiMoHa - "Die motorisierte Hand" - nannte. Dieses Gerät war bahnbrechend und wurde durch ein Patent geschützt. Die Entwicklung der ersten Motorheckenschere wurde ebenfalls erfolgreich zum Patent angemeldet, und Hans Koch konnte diese Innovationen mit Unterstützung bäuerlicher Kleinverbände finanzieren.


der neue Citymaster 2250 von Hako
© Hako GmbH

Die Gründung von Hako im Jahr 1948

Im Jahr 1948 gründete Hans Koch die Maschinenbaufirma Hans Koch & Sohn in Pinneberg bei Hamburg. Dieses Unternehmen wurde später als Hako abgekürzt und am Heiligabend 1948 ins Handelsregister eingetragen. Nach der Gründung begann Hako mit der Serienfertigung von Motorhacken und Einachser-Systemfräsen.


Der Aufstieg mit der "Hakorette" und dem Hakotrak T6

Nach dem Umzug der Firma Hako nach Bad Oldesloe im Jahr 1954, begann 1956 der Aufstieg des Unternehmens mit der Entwicklung der legendären Motorhacke "Hakorette", einem Einachser. Diese Innovation war wegweisend und legte den Grundstein für Hako's Ruf als Pionier in der Technologie der Reinigungs- und Kommunaltechnik. Sowohl die DiMoHa als auch die Hakorette sind heute im Deutschen Museum in München ausgestellt, als besondere technische Leistungen.


1960 markierte einen weiteren Meilenstein, als Hako die Produktion des ersten eigenen Vierrad-Kompaktschleppers vom Typ Hakotrak T6 aufnahm. Diese Fortschritte in der Landwirtschaftstechnik ebneten den Weg für Hako, sich in neuen Branchen zu engagieren.


Die Expansion und Diversifikation

In den folgenden Jahrzehnten expandierte Hako weiter und diversifizierte sein Produktangebot. Im Jahr 1961 entwickelte und produzierte das Unternehmen die erste europäische Kehrsaugmaschine, und 1962 errichtete es das Zweigwerk Trappenkamp, das später zum Kompetenzzentrum für die Kunststoffverarbeitung wurde.


Im Jahr 1975 gingen die ersten europäischen Scheuersaugmaschinen in Produktion. 1980 wurde die American Cleaning Equipment Corporation, heute bekannt als Minuteman International in den USA, übernommen. Dies markierte den Beginn von Hako's internationaler Präsenz. Die 1980er Jahre sahen auch die Herstellung von Reinigungsgeräten in Bad Oldesloe und den Aufbau des Geschäftsbereichs Außenreinigung.


Die Übernahmen und die Positionierung als Full-Liner

1995 führte Hako den Geschäftsbereich kommunale Außenreinigung ein und legte damit den Grundstein für weitere Erfolge. Im selben Jahr wurde die Havelländische Maschinenbau GmbH gekauft, die heute als Kompetenzzentrum für Multifunktionale Geräteträger dient.


1998 übernahm Hako die Mehrheit an Multicar Waltershausen und erweiterte sein Produktportfolio erheblich. Die Firma PowerBoss wurde von der Hako-Tochter Minuteman International in den USA erworben. Dies war auch das Jahr, in dem die Produktion des Unimog 409 (UX 100) von Daimler-Benz übernommen wurde.


Die Eingliederung in die Possehl-Gruppe

Im Jahr 2005 wurde die Hako-Service GmbH gegründet, um das zentrale Gebraucht- und Mietmaschinengeschäft zu starten. Die Possehl-Gruppe erwarb schrittweise die Mehrheit an Hako und übernahm 2006 die unternehmerische Führung des Unternehmens. 2007 erwarb die Possehl-Gruppe die restlichen Anteile, und Hako wurde zu 100 % in die Possehl-Gruppe integriert.


Die Weiterentwicklung und die Markenfusion

In den folgenden Jahren entwickelte sich Hako weiter. 2012 wurden die Hako-Werke GmbH und die Hako International GmbH zur Hako GmbH verschmolzen. 2013 wurden die Produktbereiche Multicar und Citymaster unter der Dachmarke Hako vereint. Im Jahr 2014 führte das Unternehmen neue, international gängige Namen im Produktsegment Reinigungstechnik ein und erweiterte sein Angebot mit dem Citymaster 1600.


Die Produktpalette und die Unternehmensstruktur

Hako hat sich zu einem international führenden Hersteller von Reinigungsmaschinen, multifunktionalen Geräteträgern und Transportern entwickelt. Im Bereich Reinigungstechnik stellt Hako eine breite Palette von Produkten her, darunter Scheuersaugmaschinen, Kehr- und Kehrsaugmaschinen, kombinierte Kehr- und Scheuersaugmaschinen, Kleingeräte für die professionelle Innenreinigung, Reinigungsmittel und Dosiersysteme. Im Bereich Kommunaltechnik werden Außenreinigungsmaschinen sowie multifunktionale Geräteträger hergestellt.


Hako hat Produktionsstätten in Deutschland, Polen und den USA und ist international für die Qualität ihrer Produkte bekannt.


RoboScrub 20 und der Scrubmaster B75 i
RoboScrub 20 und Scrubmaster B75 i © Hako GmbH

Die Zukunft der Reinigungstechnik schon heute im Einsatz

Hako bleibt weiterhin Vorreiter in der Reinigungstechnik und gestaltet die Zukunft aktiv mit. Heute sind bereits autonome Reinigungsmaschinen wie der RoboScrub 20 und der Scrubmaster B75 i im Einsatz. Diese intelligenten Maschinen sind in der Lage, eigenständig kleine bis mittlere Flächen zu reinigen – sicher, zuverlässig und mit optimalen Ergebnissen. Diese wegweisenden Technologien zeigen deutlich, dass Hako auch in der Zukunft die Maßstäbe für Effizienz und Innovation in der Reinigungsbranche setzen wird. Mit einem klaren Blick auf Nachhaltigkeit und fortschrittliche Lösungen wird Hako auch in den kommenden Jahren die Reinigungs- und Kommunaltechnikbranche revolutionieren und ihren Kunden erstklassige Produkte bieten.


Die Geschichte der Hako GmbH ist eine Geschichte von Innovation, Engagement und kontinuierlichem Wachstum. Von den bescheidenen Anfängen im Jahr 1948 bis zur internationalen Anerkennung heute hat sich Hako zu einem führenden Unternehmen in der Reinigungs- und Kommunaltechnikbranche entwickelt. Ihre Produkte sind weltweit bekannt und werden für ihre Qualität geschätzt. Hako's Geschichte ist ein Beweis dafür, dass eine starke Vision und das Streben nach Exzellenz zu nachhaltigem Erfolg führen können.




39 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page